random

Herzlich willkommen!

Glauben in Zeiten der Corona-Herausforderung

Bis 19.04. finden keine Gottesdienste in der Pfarrei statt!
Jeden Abend läuten um 19.30 Uhr die Kirchenglocken und laden zum ökumenischen Gebet.
Sonntags läuten um 10.00 Uhr die Glocken als Impuls zu Besinnung und Gebet im häuslichen Rahmen.

Am Karfreitag ist die Kirche St. Anton von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr zum persönlichen Gebet geöffnet.
Am Ostersonntag ist die Kirche St. Anton von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr offen.
Die bewährten Abstands- und Sicherheitsregeln sind unbedingt einzuhalten.
Schützen Sie sich und andere!


Herzliche Einladung an alle Familien mit diesen Hilfen die Kartage zu Hause gemeinsam zu feiern:

GründonnerstagabendMalen und BastelnBewegte Bilder
Hausgottesdienst mit Kindern
Erklärung für Neugierige
 Ausmalbild
 Sonntagsblatt
 die Bibel einfach erzählt
 was feiern wir da`?

Karfreitag  
Hausgottesdienst mit Kindern
Erklärung für Neugierige
 Ausmalbild
 Bilderreihe Kreuzweg
 Ein Papierkreuz falten
 Kreuz aus einem Streifen
 Kreuz aus einem Mandala
 die Bibel einfach erzählt
 was feiern wir da`?
Ostern  
Hausgottesdienst mit Kindern
Erklärung für Neugierige I
Erklärung für Neugierige II
 Ausmalbild I
 Ausmalbild II
 Sonntagsblatt
 die Bibel einfach erzählt I
 die Bibel einfach erzählt II
 was feiern wir da`?
 Umfrage in Hamburg

Ostern_ist_anders.jpg
Als Begleiter durch die Feiertage hat Kaplan Heinke dieses Impulse-Heft zusammengestellt.

Gestreamte Gottesdienste in unserem Bistum - mittlerweile sind es auch mehrere Angebote an Wochentagen - finden sich unter diesem Link.

Das Pfarrbüro ist eingeschränkt telefonisch und sicher per mail zu erreichen! Für Besucher geschlossen!
Wir vom Seelsorgeteam stehen Ihnen gerne zum Gespräch telefonisch und per mail zur Verfügung.
Nutzen Sie dazu die Angaben auf der Unterseite Kontakt!

"Fasten- und Osterzeit St. Elisabeth" heißt die Aktion bei der man über whatsapp regelmäßige Impulse erhalten kann. Unter Aktuell finden sich der Zugangsweg als auch die Impulse.

Weitere Hinweise zum Umgang mit dem Corona-Virus auf der Homepage des Bistums.


Unser Namensgeber, Patron und Vorbild: Paul Josef Nardini nardini02.jpg

Geboren in ärmlichen Vehältnissen, uneheliches Kind, hochbegabter Schüler, Dr. theol., Pfarrer, Vater der Armen, Dekan, Ordensgründer, Sozialreformer und so manches mehr - Paul Josef Nardini, geboren am 25. Juli 1821 in Germersheim, gestorben am 27. Januar 1862 in Pirmasens. Am 22. Oktober 2006 wurde er im Dom zu Speyer von Friedrich Kardinal Wetter seliggesprochen und damit seine besondere Bedeutung für die Kirche von Speyer unterstrichen.

Seit 2016 ist der Selige Patron unserer Pfarrei und vereint die früheren Stadtpfarreien St. Pirmin mit St. Elisabeth und St. Josef, Fehrbach und St. Anton mit Christkönig und Sel. Ruppert, Winzeln zur kath. Kirchengemeinde Pirmasens unter seinem Schutz und Namen.

Besuchen Sie uns in Pirmasens. Die Nardinikapelle, seiner letzten Ruhestätte, lädt ein, seiner Lebensbotschaft im Gebet nachzuspüren und aus seinem Vorbild Kraft zu schöpfen.



count.php?001=1211593&002=6